Kleiner Energiekreislauf - Microcosmic Orbit

Wer Chi zur Heilung und zum Wachstum einsetzen will, muss es kontrolliert und wirksam auf bestimmten Bahnen durch den Körper kreisen lassen. Bei der Meditation des Kleinen Energiekreislaufs benutzt der Übende die Kraft des Geistes, um Kreuzbein- und Schädelpumpe zu aktivieren, so dass sie Chi durch den Körper pumpen.

 

Das Öffnen des Kleinen Kreislaufs bildet die Grundlage für das System des UNIVERSAL HEALING TAO. Mit Hilfe von besonderen Meditations- und Entspannungstechniken lernt der Meditierende, die Energie auf den beiden Hauptkanälen anzuregen, zum Kreisen zu bringen, zu lenken und zu bewahren. Diese beiden Hauptmeridiane sind das Diener-Gefäß, das vorn in der Körpermitte verläuft, und das Lenker-Gefäß, das vom Steißbein aus in der Wirbelsäule hoch zum Kopf und von dort über das „Dritte Auge“ und die Nase zum Obergaumen läuft.

Die Übung des Kleinen Kreislaufs spielt eine wichtige Rolle bei der Beseitigung von psychischen und physischen Blockaden. Bei offenen Meridianen kann Chi auf der Bahn des Kleinen Kreislaufs frei zirkulieren; Körper und Geist werden mit Chi versorgt und Energieblockaden beseitigt.

Um den Kleinen Kreislauf zu öffnen, solltest Du jeden Morgen nach der Übung des Inneren Lächelns ein paar Minuten meditieren. Anfangs merkst Du noch nichts, aber nach einer gewissen Zeit wirst Du die kreisende Energie an einigen Stellen als warmen Strom empfinden.

Alle, die die Techniken des Universal HEALING TAO© gut beherrschen wollen, sollten sich der Übung des Kleinen Kreislaufs widmen, denn ohne diese Grundlage ist es schwierig, zu den höheren Stufen der taoistischen Disziplinen fortzuschreiten, auf denen Chi und schöpferische Energie umgewandelt werden.

(Wolfgang Köppe 2004)

 

Der kleine Energiekreislauf (Microcosmic Orbit) ist ein Teil der „Tao Energy Basics and Sexual Energy Cultivation“ Ausbildungslinie im Universal HEALING TAO© System von Groß-Meister Mantak Chia. Verantwortlich für die Ausbildungsinhalte und das Ausbildungs- und Prüfungssystem ist UHT Global Branch Leader Minke de Vos.