Eisenhemd Chi Kung


Ob man nun Student oder Experte ist ... die Praxis ist ausschlaggebend. Eine Praxiseinheit kann völlig wirkungslos sein, wenn der Körper nicht richtig darauf vorbereitet wurde, die Energie, die er aufnehmen soll auch zu verarbeiten.
Energie-Aufnahme und ihre Verarbeitung ist das Hauptziel des Eisenhemd-Trainings.
Der Begriff „Aufwärmen“, oder „warm up“ bedeutet, Chi und Blut zum Fließen zu bringen, sie durch den Körper zirkulieren zu lassen. Aufwärmübungen sind besonders wichtig für Körperteile, die selten gedehnt werden ... wie z.B. Wirbelsäule und Kreuzbein.
Es ist sehr wichtig, während der verschiedenen Übungen auf die Botschaften des Körpers zu achten. Ziel ist es, die großen Muskeln nicht zu überdehnen oder zu stark zu entwickeln, sondern die Gelenke zu lockern und zu öffnen, so dass Chi und Blut ohne Behinderung fließen können. Wir sollten immer beachten, uns langsam, sicher und natürlich weiterzuentwickeln.
Im Eisenhemd Chi Kung lernen wir die natürliche Struktur des Körpers wiederherzustellen. Mit anderen Worten: Wir entdecken, wie wir die Kraft des unteren Tan Tien, des Perineums und der Wirbelsäule nutzen können, um auf eine stabile, kraftvolle und unangestrengte Weise zu stehen.
 

Was ist Eisenhemd Chi Kung?
Eisenhemd Chi Kung ist der „Martial-Art-Aspekt“ im System des Universal Tao.
Dieser Zweig des Systems entwickelt innere Kraft und einen gut trainierten Körper durch einfache, aber sehr wirkungsvolle Techniken, die Chi (Qi) produzieren, das dann im Körper gespeichert werden kann. Das Eisenhemd-Training entwickelt eine entspannte, offene aber starke Körperstruktur, die sich nach den Kräften von Himmel und Erde ausrichtet. Die Eisenhemd-Techniken helfen uns, eine starke Verwurzelung mit der Erde herzustellen und den Körper dabei zentriert und balanciert zu halten.

Chi Kung oder auch Qi Gong ist eine Form der inneren Alchemie, die Geist-, Chi-Kraft- und Atmungsübungen beinhaltet. Die Praktizierenden lernen den Körper zu entgiften und die Zirkulation von Energie zu fördern, um sie zu verdichten und zu speichern. Danach wird das verstärkte Chi wieder im Körper zirkuliert und von neuem in die Organe, Drüsen und Muskeln verdichtet, um sie gesund und kräftig zu erhalten.
Um in die tieferen emotionalen Schichten des Körpers vorzudringen, sollten alle Eisenhemd Chi Kung- und Atemübungen mit voller Aufmerksamkeit geübt werden. Das Ziel ist es den Körper auf höhere, spirituelle Energien vorzubereiten.
(Thomas Meewes 2002)

 

Eisenhemd Chi Kung (Ironshirt Chi Kung) ist ein Teil der Martial Art Ausbildungslinie im UNIVERSAL HEALING TAO© System von Groß-Meister Mantak Chia. Verantwortlich für die Ausbildungsinhalte und das Ausbildungs- und Prüfungssystem sind UHT Global Branch Leader Dr. Andrew Jan und Francesco Masa.